Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Zum Rückrundenauftakt empfingen unsere Herren am Sonntag die SpG Hartenstein-Zschocken/​Langenbach II in der Hirschfeld-Arena. Pünktlich zum Anpfiff verschwand die Sonne und es begann zu regnen. Nichtsdestotrotz setzten sich die Gastgeber 4:0 durch und klettern damit in der Tabelle auf Platz vier.

Hirschfeld legte gleich gut los und erspielte sich direkt eine große Chance, die allerdings noch ungenutzt blieb. Anders dann in der fünften Minute. Schällig steckt auf Röttgen durch, der dem Torwart keine Chance lässt und zur frühen Führung einschiebt. Anschließend folgten noch einige gute Gelegenheiten die Führung auszubauen. Allerdings machten die Spieler der Hausherren den Eindruck, das Spiel jetzt auf die leichte Schulter zu nehmen und nicht mit der allerletzten Konsequenz die Kombinationen zu Ende zu spielen. Da aber die Gäste offensiv sehr harmlos agierten – was nicht zuletzt an unserer aufmerksamen und kompromisslosen Defensive lag – hatte man trotz der knappen Führung nicht das Gefühl, dass Hartenstein zum Torerfolg kommen würde und die drei Punkte in Gefahr wären. Dazu kommt, dass durch den Regen der letzten Tage der Platz aufgeweicht war, worunter das Kombinationsspiel etwas litt, da der Ball öfter versprang. So blieb es zunächst beim 1:0 zur Pause.

Für den zweiten Durchgang nahm sich das Georgi-Team vor, die Chancen besser zu nutzen und das Ergebnis so schnell wie es geht zu erhöhen. Das gelang dann auch fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Nach einer Ecke von Pötzsch nickte Hoffmann aus Nahdistanz ins kurze Eck ein (50.). Die Hausherren steigerten sich im Vergleich zur ersten Halbzeit und erspielten sich reihenweise Tor-Gelegenheiten. Immer wieder kamen Hirschfelder Spieler aus guter Position zum Abschluss, vergaben aber leider fahrlässig. Auch wurde in mancher Situation das Abspiel verpasst oder zu zögerlich agiert. Von Hartenstein kam in der Offensive nichts Gefährliches mehr. Vereinzelt wurden lange Bälle geschlagen, die aber von der weiß-grünen Defensive entschärft wurden.
Auch wenn der Platz präzise Pässe und Dribblings erschwerte, versuchten die Gastgeber dennoch, spielerisch zum Erfolg zu kommen sowie verloren gegangene Bälle sofort wieder zurückzuerobern. Zehn Minuten vor Schluss konnten die Hirschfelder dann auch das dritte Tor bejubeln. Der agile Dobkowitz konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, sodass der Schiedsrichter ohne Zögern sofort auf den Elfmeter-Punkt zeigte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Pötzsch souverän zum 3:0 (80.). Obwohl jetzt alle den Schlusspfiff herbeisehnten, stellte Hirschfeld das Fußballspielen nicht ein. Im Gegenteil. Kurz vor Schluss gelang noch ein weiterer Treffer. Nach einer langen Flanke auf Schmidt behielt dieser die Übersicht und passte auf Röttgen im Strafraum. Dieser schloss sofort ab und und traf zum 4:0 Endstand (89.).

Fazit: Ein gelungener Auftakt in die Rückrunde – mehr nicht. Keiner sollte jetzt abheben, denn die Aufgaben werden nicht leichter. Dennoch kann man darauf aufbauen, vier Tore erzielt und keines kassiert zu haben. Gegen Teams, die in der Tabelle weiter oben stehen, sollte man dann aber doch die Chancen besser verwerten.

Aufstellung: Pfleger – Wandelt, Hendel, Groß – Dobkowitz, Schwarz, Heine, Hoffmann, Pötzsch – Röttgen, Schällig (69. Schmidt)
Tore: 1:0 Rötgen (5.), 2:0 Hoffmann (50.), 3:0 Pötzsch (80., FE.), 4:0 Röttgen (89.)
Karten WGH: keine
Zuschauer: 20

Spiel auf fussball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.