Knapp am Auswärtssieg vorbei

Am dritten Spieltag stand das zweite Auswärtsspiel in Folge an. Dies Mal waren unsere Herren zu Gast bei der SpG Hartenstein-Zschocken/Langenbach II. Das Spiel fand bereits am Samstag statt, sodass man vorlegen und zumindest bis Sonntag die Tabellenführung übernehmen konnte. Das gelang zwar mit dem 1:1 auch, jedoch wäre auch ein Sieg möglich gewesen, da das Ausgleichstor der Hartensteiner erst in der letzten Aktion des Spiels fiel.

Auf schwer bespielbarem Untergrund und bei nassem Wetter wurde bereits früh klar, dass es ein kampfbetontes Spiel werden wird. Direkte Kombinationen oder präzises Passspiel waren nur sehr schwer möglich und so taten sich die Gäste zunächst schwer, ein geordnetes Spiel aufzubauen und gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Hartenstein versuchte anfangs erst einmal defensiv sicher zu stehen und war offensiv recht harmlos.
Mit vereinzelten Kombinationen über die Außen gelang es Hirschfeld aber zumindest einige Male die Defensive zu beschäftigen und zum Torschuss zu kommen. Lediglich Nötzold hatte bis dahin eine erfolgsversprechende Gelegenheit, scheiterte aber knapp am Torhüter. Gefährlich waren zudem die Ecken von Alber, die nah ans Tor getreten wurden und den Keeper der Gastgeber jedes Mal vor Probleme stellten. Eine weitere gute Chance ergab sich dann für Hartmann, der aus Nahdistanz aber nur das Außennetz traf.
Kurz vor der Pause wurde es noch einmal heikel vor dem Hartensteiner Tor. Eine Hirschfelder Ecke konnte nur kurz abgewehrt werden. Hirschfeld setzte energisch nach und kämpfte sich in den Strafraum. Dort kam Hoffmann an den Ball und wurde gefoult. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt und wie im letzten Spiel trat Alber zum Elfmeter an, konnte dieses Mal den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Danach pfiff der Schiedsrichter sofort zur Halbzeit. Dort nahm man sich vor, konsequenter und früher die Hartensteiner am Spielaufbau zu stören und öfter den Torabschluss zu suchen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs fand das Spiel quasi nur zwischen den Strafräumen statt. Hartenstein kam nun etwas besser ins Spiel, aber auch Hirschfeld wollte jetzt spielerisch Druck aufbauen und die Führung erzielen. Dem Tor am nächsten kam dabei Dobkowitz, der es aus der Drehung versuchte. Sein Schuss streifte allerdings nur den Außenpfosten.
In der 71. Minute dann die Erlösung: Hirschfeld bekam eine seiner vielen Ecken im Spiel. Alber trat zur Ausführung an und verwandelte sie per Traumtor direkt ins lange Eck (siehe Video). Hirschfeld wachte jetzt auf und dominierte die Partie. Sie drängten die Hartensteiner zeitweise in ihre eigene Hälfte und gingen jetzt entschlossener in die Zweikämpfe. Einzelne Vorstöße des Gegners wurden mit ein paar wenigen Ausnahmen von der Gästeabwehr abgefangen und man versuchte direkt einen Gegenangriff einzuleiten. Leider blieben diese Bemühungen ohne Erfolg. Auch Standardsituationen konnte man klären und so hielt die knappe Führung bis kurz vor Ende der Partie.
In der Nachspielzeit, die eigentlich schon abgelaufen war, gab es dann einen indirekten Freistoß im Strafraum der Hirschfelder nachdem der Keeper Pfleger den Ball ein zweites Mal aufgenommen hatte. Den fälligen Freistoß konnte Pfleger noch überragend klären. Allerdings auf Kosten einer Ecke, die die Gastgeber dann doch noch zum Ausgleich nutzten (90. + 5). Der Schiedsrichter pfiff die Partie gar nicht mehr an und so blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden.

Fazit: Natürlich waren direkt nach dem Spiel alle enttäuscht, dass man so kurz vor Schluss den Sieg noch aus der Hand gegeben hat. Mit ein bisschen Abstand kann man aber festhalten, dass das Zusammenspiel der Mannschaft immer besser funktioniert und man diese Saison weiterhin ungeschlagen bleibt. Diese Serie wollen wir natürlich aufrechterhalten. Auch am nächsten Spieltag, wenn wir mit Kirchberg II den Spitzenreiter in Ebersbrunn begrüßen (24.09.17, 15 Uhr).

Aufstellung: Pfleger – Groß, Hendel, Bretschneider – Hartmann (46. Wandelt), Protze, Dobkowitz (56. Schönknecht), Alber, Hoffmann (81. Kunz) – Nötzold, Pötzsch
Tore: 0:1 Alber (71.), 1:1 (90. +5)
Gelbe Karten: 1
Zuschauer: 15

Spiel auf fussball.de

 

Bilder (zum Vergrößern anklicken):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.