Hirschfeld mit erstem Sieg!

Auch im dritten Spiel der Rückrunde konnte Hirschfeld überzeugen. Gegen die SpG SV Rotation Langenbach II/SV Hartenstein-Zschocken II gewann man 4:0 und holte sich so in dieser Saison den ersten Sieg, welcher vollkommen verdient und auch zu keiner Zeit in Gefahr war.

Nachdem man eine kleine Serie von drei ungeschlagenen Spielen hingelegt und dabei sogar dem Tabellenführer im letzten Spiel einen Zähler abgeknöpft hatte, war klar, dass Hirschfeld zurecht gegen Zschocken auf den ersten Sieg dieser Saison hoffte. So ging man auch ins Spiel. Man setzte den Gegner sofort unter Druck und erspielte sich wieder einmal gute Chancen. Bereits in der neunten Minute konnten die Hirschfelder die Führung durch Nötzold bejubeln. Er wurde von J. Heymann mustergültig bedient und schloss überlegt in die lange Ecke ab. Nach einigen guten Angriffen (Dobkowitz, J. Heymann), bei denen aber der letzte Pass nicht gelang oder der Boden einen gepflegten Pass verhinderte, konnte Hirschfeld in der 23. Minute die Führung ausbauen. D. Hendel setzte sich auf rechts durch und schloss im Strafraum ab. Allerdings kam jetzt etwas Unordnung ins Hirschfelder Spiel. Die Fehlpässe häuften sich und die Positionen wurden nicht mehr konsequent gehalten. Die Versuche des Gegners vor das Tor des Gastgebers zu kommen wurden souverän von der Hirschfelder Hintermannschaft unterbunden. So stand am Ende der ersten Hälfte eine 2:0-Führung, welche aber auch noch höher hätte ausfallen können.

In zweiten Durchgang ließ Hirschfeld den Gast aus unbekannten Gründen mehr ins Spiel kommen. Diese konnten jedoch dem Tor von Pfleger nicht wirklich gefährlich werden. Im Gegenteil; J. Heymann erhöhte nach hervorragendem Pass von P. Heymann auf 3:0 (63.). Man merkte jetzt Zschocken an, dass sie nicht mehr daran glaubten den Rückstand aufzuholen und etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Nach einem Schuss von P. Heymann, den der Gästetorhüter gerade noch so zur Ecke klären konnte und einer ungenutzten Chance von Nötzold war es abermals J. Heymann, der zum Endstand traf (73.). Vorausgegangen war eine starke Balleroberung von J. Seltmann, der den Torschützen dann uneigennützig bediente.
Gegen Ende wurde das Spiel durch viele Unterbrechungen zerfahren und sowohl ein Spieler der Gäste (79.) als auch J. Heymann (86.) mussten mit Gelb-Rot vom Platz.

Fazit: Betrachtet man die Entwicklung in der Rückrunde, war der heutige Sieg die logische Folge. Jeder ist wieder an seine Grenzen gegangen und hat alles gegeben. Es ist sicherlich auch nicht unerheblich, dass Hirschfeld in der Rückrunde die Spiele jeweils mit fast gleicher Besetzung bestreiten konnte. Jetzt gilt es im nächsten Spiel gegen Härtensdorf (09.04.2017, 15 Uhr) nachzulegen.

Aufstellung: Pfleger – Wandelt, Groß, Flechsig – D. Hendel, J. Heymann, Thettmeyer, Dobkowitz (19. Wächter), Hoffmann – Nötzold, J. Seltmann (48. P. Heymann)
Tore: 1:0 Nötzold (9.), 2:0 D. Hendel (23.), 3:0, 4:0 J. Heymann (63., 73.)
Gelb-Rote Karte: J. Heymann (86.)
Zuschauer: 20

Spiel auf fussball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.