7. Spieltag – Spielgemeinschaft Ebersbrunn/Hirschfeld gegen den TSV Crossen 7:0

Am siebten Spieltag empfing die Spielgemeinschaft Ebersbrunn/Hirschfeld den TSV Crossen. Beide Mannschaften spielten offensiv und schenkten sich nix. Die erste Ecke gab es für die TSV in der vierten Spielminute, die jedoch nix einbrachte. Im Gegenzug parierte der Torwart der Gäste glänzend einen Schuss des Hirschfelder Stürmers. In der siebten Spielminute tauchte der Stürmer der Hausherren ein erneutes Mal alleine vor dem Tor der Gäste auf, setzte diesen Schuss jedoch knapp über das Tor. Nach einer Ecke fiel das erlösende Tor für die Gastgeber (10.). Nur zwei Minuten später spielt ein Abwehrspieler von Crossen einen Fehlpass in Richtung des eigenen Torhüters. Der gegnerische Stürmer sprintete dazwischen und schob den Ball zum 2:0 in das Tor. In dieser Phase des Spiels konnten sich die Gäste kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Die Spieler der Spielgemeinschaft Ebersbrunn/Hirschfeld spielten überragenden Fußball, wie in der 16. Spielminute zu sehen war. Zwei Spieler hebelten die ganze Mannschaft der TSV mit drei Doppelpässen aus. Folgerichtig erhöhten die Hausherren auf 3:0. Gleich nach dem Anstoß ein Lebenszeichen der Gäste. Der Stürmer war mit Ball schneller als der Abwehrspieler der Gastgeber und schoss aufs Tor. Der Torhüter hielt den Ball jedoch sicher. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erhöhte jedoch die Spielgemeinschaft auf 4:0. Ein Schuss des Ebersbrunner Stürmers konnte der Gäste-Torhüter nur prallen lassen. Dieser Abpraller landete vor den Füßen eines anderen Stürmers, der diesen Ball locker einschob.

Die Spielgemeinschaft wechselte in der Halbzeit mehrfach aus. Die neuen Kräfte sollten den Druck auf den TSV Crossen weiter hochhalten. Gleich in der 25. Minute dribbelte einer der neuen Spieler zwei Gegenspieler aus und spielte dann zu dem freistehenden Spieler. Der Schuss konnte jedoch vom Torwart klasse pariert werden. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und kamen ebenfalls zu guten Chancen (28. Minute). In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit konnte man gute Chancen auf beiden Seiten verzeichnen. Die Hausherren nutzten jedoch ihre Chancen besser aus und erhöhten in der 31. Minute auf 5:0. Nur eine Minute später zappelte der Ball ein erneutes Mal im Tor der Gäste. Durch einen guten Pass in die Schnittstelle der Abwehr stand der Stürmer alleine vor dem Tor. Dessen Schuss war unhaltbar für den Torwart des TSV Crossen. Die Gastgeber wechselten in der 35. Spielminute ein erneutes Mal aus. Der Torhunger der Spielgemeinschaft Ebersbrunn/Hirschfeld war nach den sechs Toren noch nicht gestillt, sodass in der 39. Spielminute das 7:0 fiel, was auch der Endstand an diesem Tag war.

Der Sieg an diesem Tag war nie wirklich in Gefahr. Die Kicker der Spielgemeinschaft spielten sehr guten Fußball und sollten bei den kommenden Spielen drauf aufbauen, dann steht weiteren Siegen nichts im Weg.

Spiel auf fussball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.