Hochverdienter Auswärtssieg

   22. Mai 2014   Kommentare deaktiviert für Hochverdienter Auswärtssieg

FV Blau-Weiß Hartmannsdorf II – 1.FC Weiß-Grün Hirschfeld 0:3 (0:1)

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte sich der 1.FC Weiß-Grün Hirschfeld einen auch in der Höhe absolut verdienten 3:0-Auswärtssieg in Hartmannsdorf sicher und somit den Abstand auf die Abstiegsränge ausbauen. Dabei rückte Remtisch für den verhinderten Hirsch in die Startelf, Heigel nahm den Platz des verletzten Georgi ein.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag der Gäste – die erste Großchance saß: Hartmannsdorf konnte einen Ball nicht richtig klären, Heigel zog knapp hinter der Mittellinie ab und knallte den Ball unter die Latte. Damit hatte der Keeper nicht gerechnet (4.). In der Folge bauten die Hirschfelder weiter Druck auf und zeigten auch spielerisch eine ansehnliche Leistung, konnten die Führung aber nicht ausbauen. So verzog z.B. J.Heymann nur knapp, Allstädt’s Schuss ging nur ans Aluminium und der Hartmannsdorfer Keeper konnte sich auch mehrfach auszeichnen. Zwar hatte man den Gegner gut im Griff, ließ allerdings zu viele Standards zu, die Hartmannsdorf jedoch nicht so richtig zu nutzen wusste.
Im zweiten Durchgang spielten die Gäste weiter munter nach vorn und erarbeiteten sich gute Chancen. Die Gastgeber dagegen waren zwar bemüht, zeigten aber spielerisch einfach viel zu wenig. Auch kämpferisch und läuferisch hatte man da mehr erwartet. Nach gut einer Stunde tauchte der eingewechselte Hillmann allein vor dem Hartmannsdorfer Schlussmann auf, war jedoch anscheinend selbst überrascht – so richtig platziert war sein Schuss nicht. Wenig später machte er es besser: 2 Spieler ließ er im Mittelfeld stehen, bevor der lange Ball auf Flechsig kam; dieser bediente Franke mustergültig, sodass man den verdienten zweiten Treffer bejubeln konnte (65.). Wenig später machte Hirschfeld den Sack endgültig zu: der starke Hoffmann setzte sich auf der Außenbahn durch und flankte präzise auf Flechsig, der seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellte und trocken einschoss (75.). Bis zum Schluss hatte man die Partie vollkommen unter Kontrolle, eine ernstzunehmende Torchance konnten sich die Gastgeber während des gesamten Spiels nicht erarbeiten.

FAZIT: Nach der vielleicht besten Saisonleistung braucht man sich vor den kommenden Gegnern keinesfalls verstecken. Deshalb kann das Ziel eigentlich nur heißen: weiter so!

Hirschfeld mit: HendelSchwinger, R.Heymann, GroßAllstädt (60. Hillmann), Heigel (4.) – Hoffmann, J.Heymann (C), Remtisch (89. Seltmann) – Flechsig (75.), Franke (65.)

Man-of-the-match: Allstädt